CALL-TO-ACTION

Unschuldig mit-bestrafte Kinder von Gefangenen

Im Rahmen der Kampagne #givingtuesday  wollen wir unseren Call-To-Action vorstellen und Sie bitten unsere Arbeit für Kinder von Gefangenen zu unterstützen. Spenden können Sie über unser Spendenformular.

Unser Team von Tatort Zukunft setzt sich für Strafgefangene ein. Oft wird vergessen, dass auch die Familienangehörigen und besonders Kinder von einer Haftstrafe betroffen sind, obwohl sie unschuldig sind. Mit unserem Call-To-Action wollen wir auf diese Situation hinweisen. Gerade während der Feiertage können wir uns kaum vorstellen, die Zeit ohne unsere Familie zu verbringen. Für Gefangene und ihre Kinder ist Zeit ohne die Familie normal, weil Besuchs- und Kontaktmöglichkeiten in Deutschland meist unzureichend sind.

Wir von Tatort Zukunft setzen uns mit mehreren Projekten dafür ein, die Rechte von Gefangenen und ihren Kindern zu stärken.

Unseren vollständigen Call-To-Action können Sie als Slideshow ansehen oder hier  als PDF herunter laden:

Spendenformular

Ihre Spende per Überweisung

Falls Sie das Spendenformular nicht nutzen möchten, können Sie den gewünschten Spendenbetrag mit dem Verwendungszweck „Spende“ auf unser Bankkonto überweisen. Bitte teilen Sie per E-Mail mit, in welcher Form und an welche Adresse Sie die Spendenbescheinigung zugesendet bekommen möchten. Bis zu einem Betrag von 200 Euro genügt zum Nachweis gegenüber dem Finanzamt aber auch Ihr Kontoauszug.
Kontoinhaber: Tatort Zukunft e.V.
Kreditinstitut: Deutsche Skatbank
IBAN: DE60 8306 5408 0004 1260 25
BIC: GENODEF1SLR